Karl-May-Festtage in Radebeul

Indianische Tänze
© André Wirsig

In Radebeul wird der Wilde Westen wieder lebendig. Drei Tage lang verwandelt sich der malerische Radebeuler Lößnitzgrund in eine Welt voller Abenteuer und Faszination. Raubeinige Cowboys treffen auf elegante Western-Ladies, Soldaten der Südstaaten liefern sich Gefechte mit Gesetzeslosen und indianische und orientalische Gäste bringen den Besuchern mit Tänzen, Musik und Geschichten ihre Kultur näher.

Bei den Karl-May-Festtagen Radebeul erleben die Besucher spannende Abenteuer und erhalten Einblicke in fremde Kulturen. Drei Tage lang verwandelt sich der malerische Lößnitzgrund in eine aufregende Wild-West-Welt, in der Karl Mays Geschichten zum Leben erwachen.

Weitere Highlights zum Fest

Bei den indianischen Filmnächten am Freitag und Samstag werden Dokumentationen und Spielfilme gezeigt, die vom Leben und von aktuellen Problemen der amerikanischen Ureinwohner erzählen.

Auf Karl Mays Geschichtenbasar tauchen die Besucher in die faszinierende Welt des Orients ein und lernen die Kulturen des Nahen Ostens näher kennen.

Üble Halunken treiben in Westerncamps und Siedlungen ihr Unwesen. Cowboys liefern sich wilde Raufereien und elegante Damen flanieren durch Little Tombstone oder tanzen ausgelassen im Saloon.

Auf kleine Abenteurer wartet am Lößnitzriver das große Glück. Goldvorkommen wurden entdeckt und locken Glücksritter aus Nah und Fern an. Auf dem Eselrücken oder vom Santa-Fe-Express aus kann entspannt die Umgebung erkundet werden. Doch Vorsicht ist geboten, Gesetzeslose lauern am Wegesrand und planen Zugüberfälle.

Sternreiterparade

Höhepunkt der Festtage ist die große Sternreiterparade am Sonntag (Meißner Str. am Weißen Roß). Hunderte Reiter aus ganz Deutschland ziehen hoch zu Ross auf das Festgelände, wo ein weiterer Tag voller Vielfalt, Spannung und einzigartiger Erlebnisse beginnt.

Bilder

Veranstaltungen Sächsisches Elbland

Die Albrechtsburg Meißen
© die-infoseiten.de

Von 18 bis 1 Uhr laden Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Schauspiel und Tanz, Führungen und Vieles mehr zum Verweilen und Genießen ein. Ohne Hast und Eile darf sich der Besucher vom reizvollen Ambiente der Stadt und den vielen kulturellen Leckerbissen verführen lassen.

Albrechtsburg Meißen mit Dom
© die-infoseiten.de

Anlässlich der „Langen Nacht“ in Meißen, öffnet auch die Albrechtsburg Meissen unentdeckte Orte, in diesem Jahr die Kellerräume.

Ab 18:00 Uhr: Öffnen der Kellergewölbe Getränkeausschank im Wendelsteinkeller Ab 19:00 Uhr: Stündlich Führungen mit Herrn Dießner (Dauer 30 min)

An diesem Abend werden die sonst verschlossenen Kellerräume für die Besucher frei zugänglich gemacht. Zu jeder vollen Stunde gibt…

Lößnitzgrundbahn
© Lars Neumann

Familien und Dampflokfans sind eingeladen, beim Fest mit buntem Programm, Sonderzugfahrplan und vielen Highlights dabei zu sein.

Anreisetipps zum Festgelände in Moritzburg

Das Festgelände erreichen Sie aus Dresden mit den Buslinien 326, 457 und 458, aus Radeburg mit den Zügen der Lößnitzgrundbahn und den Linien 326 sowie 405, von Coswig mit der Linie 405 und aus Großenhain mit den Buslinien 457 und…

Weinfest Radebeul
© André Wirsig

Und Internationales Wandertheaterfestival

Ein Fest für Wein, Theater, Musik und Lebensfreude

Drei Tage lang verwandelt sich der historische Dorfanger von Altkötzschenbroda in eine bunte und lebhafte Festmeile mit Weindörfern, gemütlichen Weingärten und urigen Weinhöfen. Bereichert wird das Fest durch das Internationale Wandertheaterfestival, zu den jährlich Theatergruppen aus aller Welt anreisen. Die…

Schloss Moritzburg
© die-infoseiten.de

Eine bunte Reise in die barocke Welt

Nach königlicher Begrüßung auf der Schlossterrasse erleben Sie das Ensemble „Les danseurs de Sans, Souci“. Während des kurzweiligen Divertissements erfahren Sie Wissenswertes über höfische (Un-)Sitten. Lassen Sie sich verzaubern von Tanz, Kleidung und Fächersprache am barocken Hof.

Voranmeldung empfohlen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i