Rebschnitt-Seminar für Kleingärtner in Pesterwitz bei Dresden

Rebschnitt Seminar Gut Pesterwitz
© Gut Pesterwitz

Für alle Hobbywinzer und Kleingärtner

Nur mit Voranmeldung

Einfache Erläuterungen zum Rebschnitt an Hauswänden und im Spalier.

Bitte eine Gartenschere mitbringen. Wir empfehlen wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

Sie lernen, wie u.a.  ein Zapfenschnitt und Bogenschnitt fachgerecht durchzuführen ist und was es für eine optimale Rebpflege noch zu beachten gibt.

Treff: im Hof Gut Pesterwitz

Kosten: 5 Euro/Person, die im Anschluss einem guten Zweck gespendet werden.

 

Kontakt

Gut Pesterwitz - Hofladen Wein und Selbstpflücke
An der Winzerei 1b | 01705 Pesterwitz
Tel.: 0351 - 6502513


Veranstaltungen Erzgebirge

Gut Pesterwitz, Weinverkostung
© die-infoseiten.de

Große Weinverkostung – 5er Weinprobe

Nur mit Voranmeldung

Bei dieser Weinprobe verkosten Sie fünf Pesterwitzer Weine. Dazu wird Mineralwasser, kleine Brot- & Käsehäppchen.

Bei schönem Wetter führen wir die Weinverkostung im Rahmen einer Schlenderweinprobe direkt in unserem Weinberg durch. Wir begeben uns vom Hofladen gemeinsam zu unserem Weinberg. Sie erkunden unseren Weinanbau zu Fuß und mit einem Glas…

Gut Pesterwitz Besenwirtschaft
© Gut Pesterwitz

Genießen Sie Pesterwitzer Weine in der gemütlichen Straußenwirtschaftdirekt auf dem Weinberg. Öffnungszeiten: bei schönem Wetter Fr., Sa + So ab 16 Uhr So finden Sie den Weinberg: 01705 Pesterwitz, Am Hang Straßenbahn Nr 7 bis Gompitz, weiter mit Bus oder zu Fuß Bus Nr 90 bis Kohlsdorfer Landstraße

Falknerbrunnen Lauenstein
© die-infoseiten.de

Kirche St. Marien und Laurentin

Erleben Sie einzigartige Sandsteinarbeiten der Pirnaer Bildhauerfamilien Michael Schwenke und Lorentz Hörnig. Mit dem prachtvollen Altar, der Kanzel und dem Taufstein ist das Hauptwerk Schwenkes erhalten geblieben. Nicht zuletzt der Bünaukapelle verdankt Hörnig seinen Ruf als "Meister des Details".

Schloss Weesenstein
© Schloss Weesenstein

Verstecktes-Entdecktes

Einmalige Gelegenheit für große wie kleine Neugierige, einen Blick hinter die sonst verschlossenen Türen Weesensteins zu werfen: Der kurzweilige Rundgang führt über die Böden rund um den mittelalterlichen Bergfried, durch das Dach der Schlosskapelle bis hinauf zum Göpelboden, der der Brauerei des Schlosses als Lagerboden für das Getreide diente.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i