Ausstellung: Prolog # 1-10 im Japanischen Palais Dresden

Prolog 1-10 - Sonderausstellung
© Museum für Völkerkunde Dresden, Foto: Mo Zaboli

Erzählungen von Menschen, Dingen und Orten

10 Stationen, 10 Perspektiven, 10 Monate

Öffnungszeiten:

  • Freitag 14 bis 18 Uhr,
  • Samstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr

Das Museum ist ein gigantischer Spiegel, der es dem Menschen ermöglicht, sich endlich von allen Seiten zu betrachten. - Georges Bataille, Kritisches Wörterbuch, 2005

Am 8. Dezember 2016 eröffnete das Dresdner Museum für Völkerkunde im Japanischen Palais die Reihe Prolog #1-10. Prolog ist eine experimentelle Werkstattausstellung im Prozess, die in 10 Etappen das Museum erforscht. Die evolutive und partizipative Ausstellung lädt den Besucher ein, Monat für Monat weiter hinter die Kulissen des Museums zu schauen und die Sammlung immer wieder mit einem neuen Blick zu betrachten. Sie erzählt globale und lokale Geschichten über Menschen, Dinge und Orte.

In 10 lebendigen und interaktiven Installationen entwickelt sich eine kritische Analyse einer sogenannten ethnographischen Sammlung: kulturhistorisch, ethnologisch, philosophisch, politisch und künstlerisch. Damit wird die Werkstattausstellung ein Ort für Auseinander-setzung, Multiperspektivität und Diskussion.

Objekte, die in ihren Kisten flüstern, projizierte anonyme historische Porträts aus dem Fotoarchiv, eine absurde Wunderkammer über Sammlungs- und Klassifikationswut, eine post- postkoloniale Stilübung, ein umgekehrtes Miniaturvölkerkundemuseum, eine Choreographie von befreiten Masken aus den Depots – so verwandelt sich die Ausstellung nach und nach in ein gigantisches Labyrinth…

Kontakt

Museum für Völkerkunde Dresden - im Japanischen Palais
Palaisplatz 11 | 01097 Dresden - Neustadt
Tel.: 0351 4914-3516


Veranstaltungen Dresden

Ostrale - Zentrum für zeitgenössische Kunst

Internationale Biennale für zeitgenössische Kunst

Die „Internationale Ausstellung Zeitgenössischer Künste“ führt ihre Tradition einer kritisch-konstruktiven Sicht auf gesellschaftliche Entwicklungen in diesem Jahr unter dem Motto „re_form“ fort. Das Thema wird auf insgesamt ca. 20.000 Quadratmetern auf die vielfältigste Weise künstlerisch interpretiert. Präsentiert werden insgesamt 1.118 Werke und Werkgruppen…

Schlawaer See - Fotoausstellung
© PR

Eröffnung zum Inselfest am 11. August, 17.30 Uhr

Farben des Wassers und des Himmels von Jan Wojtasik aus der polnischen Gemeinde Lubogoszcz (dt. Laubegast)

Anwesend sind auch Gäste aus S³awa/Lubogoszcz.

Lubogoszcz liegt in der landschaftlich reizvollen Schlawaer Seenplatte (Pojezierze S³awskie) direkt am Ufer des Schlawaer Sees (Jezerio S³awskie). Diese Landschaft und den See im Wechsel der Jahreszeiten…

Pillnitzer Palmenhaus Ausstellung
© PR

Zwischen Prunk und Pragmatismus.Das Pillnitzer Palmenhaus

Schloss und Park Pillnitz präsentieren ab März 2017 eine neue Dauerausstellung im Pillnitzer Palmenhaus. Unter dem Titel „Zwischen Prunk und Pragmatismus“ wird die spannende Bau- und Nutzungsgeschichte des Palmenhauses neu erzählt.

Die Besucher betreten die Ausstellung direkt aus dem üppig grünenden Oktogon des Palmenhauses und tauchen ein in…

Mythos der sächsischen Residenzstadt

Reisen Sie zurück in die Epoche des Dresdner Barock zwischen 1695 und 1760 und lernen Sie die Stadt in Ihrer Glanzzeit kennen. In der künstlerischen Momentaufnahme von Yadegar Asisi tauchen Sie in die sächsische Residenzstadt ein und lernen das quirlige Alltagsleben der Bürger, Händler, Elbtreidler, Dienstmägde und Handwerker in der Stadt kennen. Der facettenreiche…

Kate Cooper, Rigged, 2014 - dhmd
© Kate Cooper, London / Amsterdam

Sonderausstellung im Deutschen Hygiene-Museum

Gesichter sehen wir Tag für Tag. Oft begegnen wir ihnen von Angesicht zu Angesicht. Doch nicht nur das: Ständig blicken sie uns an – als Porträts Prominenter aus Illustrierten und von Bildschirmen, als Selfies im Internet, von Plakaten oder Gemälden.

Die meisten Begegnungen beginnen mit einem Blick in das Gesicht unseres Gegenübers. Daraus entsteht der erste…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i