Dresdner Musikfestspiele mit dem Notos Quartett

Notos Quartett: Sindri Lederer, Violine | Andrea Burger, Viola | Philip Graham, Violoncello | Antonia Köster, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart Klavierquartett Es-Dur KV 493; Jean Françaix Divertissement für Violine, Viola, Violoncello und Klavier; Robert Schumann Klavierquartett Es-Dur op. 47

Das Beschreiten unkonventioneller Wege gehört zu den Grundeigenschaften des Notos Quartetts. Vielleicht liegt dies ja an seinem Namen, der aus der griechischen Mythologie stammt und »Südwind« bedeutet. Jedenfalls bringt das aus Berlin stammende junge Quartett frischen Wind in die Konzertsäle.

Das Ensemble, das sich den großen Meisterwerken der Gattung Klavierquartett widmet, hat sich das »Streben nach einer gemeinsamen Aussage« auf die Fahnen geschrieben. Bestens geeignet, eine solche musikalisch zu formulieren, ist das für Schloss Wackerbarth gewählte Programm: Mozarts unmittelbar nach »Figaros Hochzeit« entstandenes KV 493, das melodisch-elegante »Divertissement« von Jean Françaix sowie das in nur fünf Wochen zu Papier gebrachte einzige Klavierquartett aus der Feder Robert Schumanns.

Konzert

  • Beginn: 20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr 35,– € p. P.

Konzert mit Menü

  • Beginn Menü: 18.00 Uhr, Einlass 17.30 Uhr
  • Konzertkarte, 3-Gang-Menü & Qualitätswein & Mineralwasser 74,– € p. P.

Kontakt

Schloss Wackerbarth
Wackerbarthstraße 1 | 01445 Radebeul


Veranstaltungen Sächsisches Elbland

Felix Reuther_Copyright Matthias Eimer

Die verflixte Klassik -In keinem Lehrbuch, in keinem herkömmlichen Klassikkonzert erfährt man in so kurzer Zeit so viel über das Leben und die Musik der wohl berühmtesten Komponisten Europas.

Es wird musiziert, geplaudert und gerätselt. Wie entstand Mozarts kleine Nachtmusik? Was wäre passiert, wenn sich Beethoven und Bach gekannt hätten? Was hat Frank Sinatra mit Franz Liszt zu tun? Felix Reuter zeigt…

Copyright SaitenWind Trio

Kontraste – Kalter Norden und spanische SonneLeidenschaftlichkeit und klangvolle Rhythmen – Das SaitenWind Trio entführt Sie mit einer ganz eigenen Version von Isaac Albeniz in die warme Zeit des Jahres und holt die Vielfalt Spaniens in die Erlebniswelt. Geheimnisvolle Klänge und träumerischen Melodien von Edvard Griegs „Peer Gynt Suite“ hingegen erzählen Geschichten von Trollen und Elfen und lassen…

Fatma Said, Sopran | Matthias Veit, Klavier

Werke von Johannes Brahms, Sherif Mohie Eldin, Robert Schumann, Richard Strauss und Kurt Weill

Auch in dieser Festivalsaison wird Schloss Wackerbarth einmal mehr seinem Ruf als stimmungsvoller Spielort aufstrebender junger Talente gerecht. Mit der ägyptischen Sopranistin Fatma Said wird erstmals eine Sängerin das Podium auf dem Erlebnisweingut betreten. Die…

Felix Mendelssohn Bartholdy Andante und Allegro assai vivace op. 92; Franz Schubert Allegro a-Moll »Lebensstürme« D 947; Francis Poulenc Sonate für Klavier zu vier Händen; Maurice Ravel »Ma mère l’oye« für Klavier zu vier Händen; Igor Strawinsky »Le sacre du printemps« für Klavier zu vier Händen

»Die Brüder Jussen sind derzeit das Klavierduo, das allerorten größte Begeisterung entfacht«, schrieb die…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i