Auf den Spuren Karl Mays durch das östliche Amerika

Karl-May-Museum Villa Bärenfett
© Fotoatelier Meissner

Vortrag Hans Grunert (Dresden): Dieses Land muss ein Tempel Gottes gewesen sein

Wenig bekannt ist, dass der berühmte Schriftsteller Karl May tatsächlich ein einziges Mal nach Nordamerika reiste, im Jahr 1908 – allerdings war seine Route damals statt von abenteuerlichen Erlebnis-sen eher von touristischen Ausflugszielen geprägt.

Der Referent Hans Grunert entführt das Publikum in das heutige östliche Amerika und folgt dort den Spuren Karl Mays.

Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Kontakt

Karl-May-Museum Radebeul
Karl-May-Straße 5 | 01445 Radebeul
Tel.: 0351 - 8373010


Veranstaltungen Sächsisches Elbland

Heide Keller, die als Chefhostess Beatrice die ZDF-Erfolgsserie „Das Traumschiff“ prägte wie keine andere, hat ihre Lebenserinnerungen aufgeschrieben. Warmherzig und mit einem Augenzwinkern erzählt die Schauspielerin und Drehbuchautorin erstmals von ihrer Kindheit im katholischen Rheinland, ihrer erfolgreichen Theater- und späteren Fernsehkarriere und von Menschen, die sie begleitet haben. Und sie…

Meißen
© die-infoseiten.de

Open-Air-Lesefest mit 200 Veranstaltungen für kleine und große Leute

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i