Deutsche Lieder ohne Worte - am Klavier: Michiko Ota-Kys

Michiko Ota-Kys
© PR

Für das Programm ihres Konzerts ließ sich Michiko Ota-Kys durch den 200. Geburtstag des „Wunderkinds” Clara Wieck inspirieren. Clara Wieck zeigte als junge Frau mit dem von ihr komponierten Scherzo – wie schon Mozart vor ihr – sowohl ihre große Fingerfertigkeit auf dem Klavier als auch ihre von Kritikern gerühmte Gesanglichkeit auf dem Niveau der großen Musiker ihrer Zeit wie dem „Klaviervirtuosen Liszt, oder „dem” Liederkomponisten Schubert. Die Werke beider Komponisten hatte sie auch noch als Clara Schumann auf ihren Konzertreisen in ihrem Repertoire.

Kurzporträt von Michiko Ota-Kys

Michiko Ota-Kys aus Tokio begann mit vier Jahren das Klavierspiel. Beim Wettbewerb der Klavierlehrer in Japan (PTNA-Competition) gewann sie den 3. Preis. Sie studierte Klavier an der Musikhochschule Touhou-Gakuen bei Prof. Genichiro Murakami und Kammermusik bei Prof. Akira Miyoshi und Prof. Naoyuki Inoue. 1997 erhielt sie unter Prof. Gerhard Oppitz an der Musikhochschule München das Meisterklassendiplom. 1998 gewann sie in Paris den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb U.F.A.M. Sie bekam für ihre Bach-Interpretation das besondere Lob der Jury.

  • Eintritt: VVK: 18,45 € / erm. € 14,05 € | AK: € 20,- / erm. € 15,-

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Neun Variationen über ein Menuett von Duport KV 573

Clara Schumann (1819-1896)
Scherzo op.10 (1838)

Franz Schubert (1797 – 1828) und Frankz Liszt (1811 – 1886)
Schubert-Lieder in Liszt Bearbeitung (Auswahl 6 Stücke):
1. Der Müller und der Bach
2. Der Doppelgänger
3. Gretchen am Spinnrade
4. Der Atlas
5. Auf dem Wasser zu singen
6. Der Erlkönig

Sonata No.3 op.58

– – – Pause – – –

Franz Schubert (1797 – 1828)
Sonate B-Dur Nr.21 D960

Kontakt

Dresdner Piano Salon im Coselpalais
An der Frauenkirche 12 | 01067 Dresden
Tel.: 0351 - 497728-0


Veranstaltungen Dresden

Horacio Lavandera spielt einen virtuosen Klavierabend mit Werken von Ludwig van Beethoven, Dino Saluzzi, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn.

Kurzportrait von Horacio Lavandera: Im Alter von 16 Jahren gewann Horacio Lavandera als jüngster Mitbewerber den III. internationalen Klavierwettbewerb Umberto Micheli in der Mailänder Scala (Italien). Sein umfangreiches Repertoire reichte von Barockmusik…

Horacio Lavandera
© PR

Klassik in Dresden

Horacio Lavandera spielt einen virtuosen Klavierabend mit Werken von Ludwig van Beethoven, Dino Saluzzi, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn.

Kurzportrait von Horacio Lavandera

Im Alter von 16 Jahren gewann Horacio Lavandera als jüngster Mitbewerber den III. internationalen Klavierwettbewerb Umberto Micheli in der Mailänder Scala (Italien). Sein umfangreiches Repertoire reichte…

Hope Gala Dresden
© PR

Dresden engagiert sich gegen HIV und AIDS

Zum 14. Mal sammelt die HOPE-Gala Spenden für die Selbsthilfe in Südafrika

Facettenreiches Bühnenprogramm im Schauspielhaus. Die Benefizgala findet zugunsten des Projektes HOPE Cape Town statt, das sich in Südafrika um HIV-positive Kinder in den Elendsvierteln von Kapstadt kümmert. Die Spendengelder fließen in die Finanzierung von Ärzten und Gesundheitsarbeitern…

LOVESTORY

Vorsatz fürs neue Jahr: endlich mal wieder verlieben. In die Welt, das Leben, die Menschen. Zugegeben: man möchte sie, es und alle gut finden, aber es ist grad schwer.

Beginn: 20 Uhr

Thomas Kaminski
© PR

Zu einem besonderen Konzert lädt der Entertainer für gute Gedanken Thomas Kaminski in den DRESDNER PIANO SALON ein.

Seine Konzerte sind nicht einfach eine Abfolge von Liedern, sondern ein Programm mit rotem Faden und einer ganz eigenen Geschichte. Er performt bekannte Lieder von Barbara Streisand, Reinhard Mey oder Charlie Chaplin und erzählt sie neu auf seine Weise/läd ein zu einer neuen Betrachtungsweise.

Am…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i