Asisi Panometer Dresden

Asisi Dresden 1945
© asisi, Foto: T. Schulze

DRESDEN 1945 führt Sie im Maßstab 1:1 auf eine Zeitreise in die Elbmetropole unmittelbar nach den Bombardements von 1945. Der 15 Meter hohe Besucherturm ermöglicht Ihnen dabei einen Rundumblick vom Dresdner Rathausturm und lässt Sie so die Ausmaße der Zerstörung im knapp 3.000 Quadratmeter großen Panorama von Yadegar Asisi überblicken. Das Projekt thematisiert jedoch nicht allein die Tragödie Dresdens, sondern verweist mit Hilfe mehrerer Stelen auf die verschiedenen Wechselwirkungen in der kriegerischen europäischen Geschichte. So wurden bis 1945 neben zahlreichen deutschen Städten auch viele weitere europäische Städte wie Rotterdam, Coventry, Stalingrad oder Warschau zerstört.

Seit 07.02.20 ist im Panometer Dresden passend zur Buchveröffentlichung von Dr. Peter Ufer eine zusätzliche Sonderausstellung zum Thema "Dresden - vier Zeiten, Vier Ansichten" zu sehen. Die Ausstellung vergleicht die Vorkriegszeit, die Zerstörung Dresden und den Aufbau in der DDR mit der Stadt von heute - so haben Sie Dresden noch nie gesehen!

Öffnungszeiten - Asisi Panometer Dresden:

  • Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertage 10 - 18 Uhr
  • letzter Einlass 1 Stunde vor Ausstellungsende

 

Kontakt

Asisi Panometer Dresden
Gasanstaltstraße 8 | 01237 Dresden


Regionale Empfehlungen in Dresden

Dresden Terassenufer

Erleben & Entdecken Sie Dresden, gelegen im Sächsischen Elbland, gehört Dresden mit zu den bekanntesten Städten Europas. Mit seinen Sehenswürdigkeiten von der Dresdner Altstadt bis nach Pillnitz bietet die Stadt Besuchern und Einwohnern ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten. Viele Ziele in und um Dresden erreichen Sie bequem zu Fuß oder mit Bus und Bahn.

Geprägt wird Dresden durch seine Lage…

Kinderfries Heinrich-Schütz-Re
© die-infoseiten.de

Dresdens neue alte Mitte

Kein anderes Gebäude der Stadt steht mit größerer Symbolkraft für Dresden als die wieder aufgebaute Frauenkirche, wohl keine andere Weihe wurde mit größerer Emotionalität begangen wie die des Wahrzeichens im Jahr 2005. Und kein anderer Ort in Dresden hat die Gemüter der Bewohner und Gäste so berührt wie das Areal rund um den Neumarkt. So entstand hier ein neues Viertel nach…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i