Grünes Gewölbe im Residenzschloss Dresden

Dresdner Schloss
© die-infoseiten.de

Neues und Historisches Grünes Gewölbe

Die Schatzkammern mit Weltruf kann man wohl getrost als Zugpferde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bezeichnen. Glanz, Pracht und Prunk - der Besucher ist überwältigt von Strahlkraft und auch Menge der ausgestellten Meisterwerke.

Das Neue Grüne Gewölbe

stellt ca. 1.000 Kunstschätze aus, ein jedes in seiner Herkunft, filigranen Verarbeitung und im Prunk einzigartig. Hier findet der Besucher beispielsweise den berühmten Kirschkern mit 185 geschnitzten Gesichtern, Dinglingers einmaliges Kunstwerk "Der Hofstaat zu Dehli am Geburtstag des Großmogul Aureng-Zeb" und das goldene Kaffeeservice von August des Starken.

Spiegelfreie Vitrinen und ein modernes Lichtkonzept garantieren einen einmaligen Ausstellungsgenuss.

Das Historische Grüne Gewölbe

zeigt eine faszinierende Rekonstruktion der im zweiten Weltkrieg zerstörten Schatzkammer August des Starken. Der Gast besichtigt z.B.

  • Bernsteinkabinett
  • Juwelenzimmer
  • Weißsilber- und silbervergoldetes Zimmer
  • Pretiosensaal (Pretiose = kostbarer Schmuck, Geschmeide)
  • Elfenbeinzimmer

Das Historische Grüne Gewölbe ist weiterhin ausschließlich mit einem Zeitticket zu besichtigen, welches man am Besten im Vorfeld online bucht. Es besteht auch die Möglichkeiten, Restkarten am Besucherterminal zu kaufen. Hierfür benötigt man allerdings eine Portion Glück.


Öffnungszeiten:

  • Mittwoch - Montag 10 - 18 Uhr
  • Dienstag geschlossen

Beide Ausstellungen befinden sich im Residenzschloss Dresden. Der Zugang erfolgt über die Sophienstraße oder den Kleinen Schlosshof - rollstuhlgerechter Zugang.

Kontakt

Grünes Gewölbe im Residenzschloss Dresden
Taschenberg 2 | 01067 Dresden
Tel.: 0351 - 49148591


Weitere Museen im Residenzschloss Dresden

Dresdner Schloss
© die-infoseiten.de

Die Sammlung umfasst Münzen und Medaillen auch Orden, Ehrenzeichen, Banknoten, Münz- und Medaillenstempel, historische Wertpapiere u.v.m. Spezialbibliothek mit Studiensaal zur Währungs- und Kunstgeschichte.

Dresdner Schloss
© die-infoseiten.de

Das 1720 gegründete Kupferstich-Kabinett ist die älteste graphische Sammlung in Deutschland und beinhaltet mehr als 500.000 Werke aus sechs Jahrhunderten.

Temporäre Sonderausstellungen: Mittwoch - Montag 10 - 18 Uhr Studiensaal: Montag und Mittwoch 10 - 13 Uhr Schlossführungen täglich außer Dienstag um 11 und 14 Uhr

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i