Türckische Kammer im Residenzschloss Dresden

Residenzschloss Dresden
© die-infoseiten.de

Riesensaal und Türckische Kammer im Residenzschloss Dresden

Die Sammlung zählt zu den kostbarsten der Welt. Zu sehen sind ca. 10.000 Prunkwaffen, verschiedene Turnierbilder, Fürstenbildnisse, Rüstungen, Reitzeug, Waffen u.v.m.

Bewundern Sie europäisches und orientalisches Kunsthandwerk verschiedener Waffenschmieden, vorwiegend aus dem 16. - 18 Jahrhundert. Zu Zeiten August des Starken bewunderte man das osmanische Reich, was in der kunstvollen Inszenierung z.B. als Sultan gipfelte. Orientalische und orientalisierende Exponate sowie einzigartige Türkenzelte vervollständigen die Ausstellung.

Kontakt

Türckische Kammer im Residenzschloss Dresden
Residenzschloss Dresden | 01067 Dresden
Tel.: 0351 - 49148611


Dresden entdecken

Die Brühlsche Terrasse
© die-infoseiten.de

Der Balkon von Dresden - Nachdem die militärischen Wehranlagen an Bedeutung verloren hatten, verschenkte Kurfürst Friedrich August II. – Sohn von August dem Starken – Teile der Anlagen an seinen Minister Heinrich Graf von Brühl. Dieser errichtete sich hier in der Mitte des 18. Jahrhunderts sein persönliches barockes Areal mit Lustgarten. Seit die Brühlsche Terrasse 1814 für die Öffentlichkeit zugänglich…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i