Rhododendronpark in Wachwitz

rododendronpark
© die-infoseiten.de

Rhododendren, Azaleen und andere Ziersträucher

Neben der ehem. Königlichen Villa befindet sich das Kleinod im Wachwitzer Elbhang

Abseits des hektischen Gewusels der Dresdner Altstadt ist er über den Josef-Hegenbarth-Weg zu erreichen. Neben den namensgebenden Moorbeetpflanzen gedeihen hier auch Azaleen und andere Ziersträucher, deren Farbenvielfalt und Duft während der Blüte atemberaubend sind.

Aber nicht nur während der Blütezeit ist der mit 200 Sorten und 60 Arten gestaltete Park einen Besuch wert. Gerade auch in Spätsommer und Herbst lässt sich inmitten der Ruhe alter Baumbestände herrlich entspannen.

1970 begann Gartenbauingenieur Karl Scholz gemeinsam mit vielen Helfern die Anlage zu errichten. Im Jahr 1972 konnte der Park der Öffentlichkeit übergeben werden.

Bilder

Kontakt

Rhododendronpark in Wachwitz
zu erreichen über die Josef-Hegenbarth-Weg | 01326 Dresden - Wachwitz

Regionale Empfehlungen

Klosterpark Altzella
© die-infoseiten.de

Ehemaliges Zisterzienserkloster & romantischer Landschaftspark Das Kloster Altzella entwickelte sich seit seiner Stiftung im Jahre 1162 zu einem der...

botanischer garten schellerhau
© Katrin Hut

Er entstand aus einem von Gustav Adolf Poscharsky im Jahr 1906 angelegten privaten Versuchsgarten. Poscharsky war Königlich-Sächsischer Inspektor des Botanischen Gartens in Dresden. Auch nach seiner Pensionierung ließ ihn die Leidenschaft zur Botanik nicht los.

Forstbotanischer Garten Tharandt
© die-infoseiten.de

Der 1893 eröffnete Garten bietet einzigartige Einblicke in die Besonderheiten der Botanik. Drei Schaugewächshäuser und das Freigelände beherbergen ca. 10.000 Pflanzenarten aus aller Welt.

Öffentliche Führungen am 1. und 3. Sonntag im Monat

Gruppenführugnen ab 12 Personen nur mit Voranmeldung, Botanikschule für Klassen ab Jahrgang 5, Botanik-AG, "Kinder führen Kinder"

Eintritt frei - Spenden…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i