Rundwanderung Wehlen Uttewalder Grund

Uttewalder Felsentor
© die-infoseiten.de

Wandern durch den Uttewalder Grund zum Steinernen Tisch zurück nach Wehlen

Rundwanderung ca. 9 km mit einem Abstecher in den Teufelsgrund

In Stadt Wehlen wandern wir los und es geht über die Burgruine mit einem schönen Ausblick auf Wehlen mit Kirche und Marktplatz weiter in den Wehlener Grund (Malerweg). Vorbei geht es an der Gedenktafel für Friedrich Märkel, einem Naturforscher aus Wehlen in den Teufelsgrund.

Für große und kleine Kraxelfreunde

Dieser Rundgang durch die Teufelsschlüchte mit Heringshöhle und Teufelskammer ist ein „Spielplatz“ für große und kleine Leute. Die Pfade sind oft sehr schmal, schlängeln sich zwischen den Felsen entlang. Zum Teil führt der Weg durch Felsen hindurch, einige Treppen nach oben und einige wieder hinab. Mit einigem Geschick kann man sogar durch die Heringshöhle hindurch schlängeln (Taschenlampe hierfür wäre gut).

Zurück zum Malerweg

Nach dem kleinen Rundgang geht es zurück in den Wehlener Grund und weiter in den Uttewalder Grund. Den Malerweg geht es beschaulich entlang, vorbei an Diebskeller, Teufelsküche und dem Gasthof Waldidylle zum Uttewalder Felsentor, einem natürlichen Sandsteintor, welches passiert wird.

Bald darauf erreicht man den Kluftseig, welcher steil über Treppen nach oben führt. (Nach dem Uttewalder Felsentor die erste Möglichkeit, nach rechts abzubiegen). Über den Bruno-Barthel-Weg (gelber Strich, Knotenweg/Sandweg) erreicht man die Basteistraße, auf der auch ein Bus fährt. Bergab nach rechts auf die Basteistraße abbiegen und dieser bis zur Bushaltestelle folgen. Hier führt ein breiter Weg nach rechts in den Wald zurück (Wehlstraße), welcher direkt bis zum Steinernen Tisch führt.

Durch den Schwarzberggrund zurück nach Wehlen

Von dort geht es wieder auf dem Malerweg über den Schwarzberggrund nach Wehlen zurück. Kurz vor dem steilen Abstieg nach Wehlen hinab bietet sich eine wunderschöne Aussicht / Rastplatz über das Elbtal mit Pötzscha und die gegenüberliegenden Sandsteinfelsen.

Bilder

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i