Borsbergstraße in Dresden

Borsbergstraße in Dresden
© die-infoseiten.de

Einkaufen & Shopping Dresden-Striesen

Geschenke, Schuhe, Sportartikel, Bäcker, Fleischer, Mode, Haushaltsgeräte, Blumen …

Die Borsi, wie sie liebevoll genannt wird, ist eine beliebte Einkaufsstraße im Dredner Stadtteil Striesen. Sie ist von der Dresdner Innenstadt mit der Straßenbahn schnell zu erreichen. Für PKW-Fahrer stehen Parkplätze an der Straßenseite zur Verfügung.

Das Angebot der Geschäfte ist bunt gemischt. So sollte für jeden etwas dabei sein.

Geschichtliches zur Borsbergstraße

Auf den Arealen rund um die Borsbergstraße befanden sich einst viele große Kunst- und Handelsgärtnereien. Die bekannteste unter ihnen war wohl die Gärtnerei „Traugott Jacob Seidel“. Aufgrund großer Bautätigkeit verließen die Gärtner Striesen und die Borsbergstraße entwickelte sich mit ihren repräsentativen Bauten zur Einkaufsmeile.

Mit der Borsbergstraße wie wir sie heute kennen, entstand nach dem zweiten Weltkrieg eine moderne Wohn- und Einkaufsmeile. Nachdem die riesigen Schutt- und Trümmerhalden beräumt waren, wurde hier zum ersten Mal in Dresden die industrielle Blockbauweise angewandt.

Im damaligen Betonwerk auf der Müller- Berset-Straße stellte man die dafür erforderlichen Platten aus Ziegeltrümmern her. Gebäude mit farbigen Fassaden, durchgehender Ladenfassade und gemütlichen modernen Wohnungen entstanden hier bis 1958 innerhalb von drei Jahren. Nach den entbehrungsreichen Jahren eine Sensation!

 

Bis heute erfreut sich die neue „Borsi“ bei den Dresdnern großer Beliebtheit.

Kontakt

Regionale Empfehlungen

Stresemannplatz Dresden Striesen
© die-infoseiten.de
Wer das Leben will genießen, der nimmt, sein Bett und zieht nach Striesen.

Ein Spruch, der zweifelsohne bis heute Gültigkeit behalten hat, gilt doch der Dresdner Stadtteil, mit seinem vielen Grün und den typischen Würfelhäusern als sehr beliebte Wohngegend. Striesen gehört zum Ortsamtsbereich Blasewitz und wird unterteilt in Striesen-Ost, -Süd und -West. Wohl aus einem slawischen Platzdorf…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i