Weimar

Goethe + Schiller, Theaterplatz Weimar
© die-infoseiten.de

Kulturwelterbe und viertgrößte Stadt von Thüringen

Weimaer Klassik mit Goethe, Schiller, Herder und Wieland, Bauhaus und Zwiebelmarkt - Weimar zieht tausende Besucher aus aller Welt an. Nicht umsonst war die viertgrößte Stadt Thüringens im Jahr 1999 Kulturhauptstadt Europas.

Welterbestätten "Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau"

  • Hauptgebäude der Bauhaus-Universität
    Gründungsstätte des Bauhauses im jahr 1919
  • Haus am Horn 61
    Das einzige in Weimar erbaute Gebäude im Bauhaus-Stil. Musterhaus von Georg Muche aus dem Jahr 1923
  • Ehemalige Kunstgewerbeschule
    Das einstige Atelier- und Werkstattgebäude wurde vom Bauhaus genutzt und ist heute Lehrgebäude der Bauhaus-Universität Weimar.

Das Bauhaus-Museum Weimar

Zu sehen sind in diesem Museum mehr als 300 Objekte des Bauhauses u.a. von Paul Klee, Johannes Itten und Walter Gropius, dem Gründer des Bauhauses. Designklassiker wie die Tischlampe von Wagenfeld begeistern die Besucher. Weiterhin erhält der Besucher einen umfassenden und äußerst kurzweiligen Einblick in die frühe Phase des Bauhauses in Weimar.

Derzeit befindet sich das Museum auf dem Theaterplatz direkt gegenüber des Deutschen Nationaltheaters. Im Jahr 2018, pünktlich vor dem Jubiläumsjahr "100 Jahre Bauhaus" im Jahr 2019, soll das Neue Bauhaus-Museum am Weimarhallenpark fertig sein.

UNESCO Welterbestätten "Klassisches Weimar"

Insgesamt 13 Weimaer Objekte befinden sich auf der Liste. Dies sind u.a.:

  • Schillers Wohnhaus
    Zu finden auf der Fußgängerpromenade der Schillerstraße. In dem Bürgerhaus von 1777 verbrachte Friedrich Schiller seine letzten Lebensjahre. Heute befindet sich hier ein Schiller-Museum zum Leben des Dichters und Originalmobilar des damaligen Bürgertums.
  • Herzogin Anna Amalia Bibliothek
    mit weltberühmtem RokokosaalSie ist eine der bekanntesten Bibliotheken Deutschlands. Nicht zuletzt deshalb sind die Eintrittskarten im Vorverkauf sehr begehrt und man sollte seinen Besuch rechtzeitig planen. Mit etwas Glück erhält man bei einem spontanen Besuch eine der limitierten und heiß begehrten Tageskarten.
  • Goethes Gartenhaus
    Am Rande des idyllischen Parks an der Ilm wohnte Goethe bis zu seinem Umzug in das Haus am Frauenplan (ebenfalls Welterbestätte und heute Museum).
  • Stadtschloss - Residenzschloss Weimar
    Ausstellung europäischer Kunst vom Mittelalter über die Reformationszeit bis zum Beginn des 20. Jh. Die Prunkräume des Schlosses wurden wiederhergestellt und können besichtigt werden.
  • Römisches Haus im Park an der Ilm
    Ehemaliges Gartenhaus des Herzog Carl August von Sachsen-Weimar und Eisenach von 1797. Es entstand unter Bauleitung von Johann Wolfgang von Goethe.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen anzeigen...

Bilder

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i