Reiseland Thüringen

Geheimtipps ganz nah vor der Haustür

Man könnte an dieser Stelle sagen: Thüringen ist das Land der kulturellen Vielfalt, und es wäre richtig. Denn als eines der Zentren der europäischen Kultur - und Geistesgeschichte ist Thüringen eng verbunden mit dem Wirken großer Geister und kluger Köpfe: Luther, Wieland, Herder , Cranach, Dix und Feininger, van de Velde und Gropius und viele andere haben hier gewirkt und dem Land bis heute seine unverwechselbare Identität gegeben.
Man könnte sagen Thüringen ist das Land der Mythen und Sagen, denn verschnörkelte Fassaden, uneinnehmbare Burgen und romantische Schlösser erheben sich fast auf jedem Berg. Man könnte vom Land mit schöner Natur ideal für Wanderer und Radfahrer sprechen, insgesamt 16.000 Kilometer gut ausgebaute Wanderwege sowie 1.700 Kilometer Radfernwege führen durch Thüringens Wälder und entlang der Flusstäler. Es ist das Land der romantischen Kurorte und der natürlichen Heilmittel, wie Sole, Moor, Mineralien und natürlich auch dem guten Klima. Dann könnte man von der ländlichen Abgeschiedenheit schwärmen, von der Ruhe, den idyllischen Tälern, den vielen kleinen Städten und der lokalen Küche. Und wer sich dies alles vor Augen führt, wird denken: Wunderbar, das also ist Thüringen, was für ein schönes Land.

Die Klassikerstadt schlechthin ist natürlich Weimar. In der Kulturhauptstadt Europas 1999 gibt es kaum eine Straße oder Gasse, die nicht die wechselvolle Geschichte der Stadt mit ihren zahlreichen Persönlichkeiten widerspiegelt. Das beliebteste Fotomotiv der Besucher ist natürlich das Bronzedenkmal von Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller vor dem Deutschen Nationaltheater. Seit Generationen lockt die innerstädtische „Kulturmeile“ mit den insgesamt 27 Museen Gäste aus aller Welt in die Stadt an der Ilm. Inzwischen sind 16 einzigartige Objekte in die Welterbe - Liste der UNESCO aufgenommen. Das Bauhaus ist ebenfalls in Weimar beheimatet und zeigt, dass die Stadt auch mit modernen Attraktionen aufwarten kann.

Doch andere Städte haben ebenso viel Kultur und eine ereignisreiche Geschichte zu bieten: Erfurt beispielsweise, die Landeshauptstadt Thüringens, verfügt über zahlreiche architektonische Höhepunkte: Die imposante Kulisse des Doms St. Marien und der Severikirche auf dem Domberg, auf dessen Stufen jeden Sommer die traditionellen „Domstufenfestspiele“ stattfinden, die längste, noch komplett erhaltene und bebaute Brückenstraße Europas – die Krämerbrücke, die Bürgerhäuser am Fischmarkt oder die Citadelle Petersberg sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus finden Naturliebhaber auf der Gartenausstellung ega eine ausgedehnte Pflanzenschau.

 

Presseinformation - Thüringer Tourismus GmbH - www.thueringen-tourismus.de

Regionale Einträge Thüringen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i