Ausflugsziele Sachsen

Georgenfelder Hochmoor in Zinn
© die-infoseiten.de

Das Georgenfelder Hochmoor gilt als eines der schönsten Krummholzkiefernmoore des Erzgebirges. Es wurde 1926 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Ein Naturlehrpfad führt hindurch und zeigt die charakteristischen Pflanzen des Moores.

Tharandt
© die-infoseiten.de

Tharandt an der Wilden Weißeritz - Das am Ostrand des Tharandter Waldes idyllisch inmitten von aufragenden Höhen gelegene Städtchen ist nicht nur bei Ausflüglern der näheren Umgebung sehr beliebt. Immer mehr erfreut sich der Ort an der Wilden Weißeritz bundesweiter Bekanntheit, weil man von hier hervorragend seine Touren in den sehr gut erschlossenen Tharandter Forst beginnen kann. Über 200 km Rad-…

Mittelpunkt von Sachsen
© die-infoseiten.de

Geografischer Mittelpunkt Sachsens im Tharandter Wald - Wandern Sie doch einmal zum Mittelpunkt unseres Freistaates. Er befindet sich mitten im Tännichtgrund an der sogenannten Diebeskammer am Rande des Tharandter Waldes. Angeregt durch die Sendung „Aussenseiter-Spitzenreiter“ wurde der Punkt ermittelt.

Von 1716 bis zu Ihrem Tode 1765 war Burg Stolpen der Verbannungsort der Gräfin Cosel - unliebsame Mätresse August des Starken.

Babisnauer Pappel bei Kreischa
© die-infoseiten.de

Auf dem Zughübel in Babisnau, OT von Kreischa Weithin sichtbar auf dem Zughübel mit Blick auf Dresden steht sie, die ehrwürdige Schwarz-Pappel. In direkter Nachbarschaft zu einer Eiche. Als der Gutsbesitzer Johann Gottlieb Becke die Pappel im Jahre 1808 als Grenzmarkierung pflanzte, ahnte er sicherlich nicht, dass sein Baum einmal solch eine Berühmtheit werden würde. 1937 wurde sie als Naturdenkmal…

Hohnstein Sächsische Schweiz
© die-infoseiten.de

Mit Naturkunde- und Historischem Museum

Geschichte von Hohnstein und der Burg

Flora, Fauna und Geologie des Elbsandsteingebirges

Die Burg Hohnstein bietet einmalige Ausblicke über das Polenztal und die Stadt. Außerdem startet der Wanderer hier auf den Hohnsteiner Naturlehrpfad. Weiterhin befindet sich in der Burg eine Herberge und eine Pension.

Basteibrücke mit Morgennebel
© die-infoseiten.de

Die Basteiaussicht ist mit ca. 300 m einer der schönsten Aussichtspunkte in der Sächsischen Schweiz. Hier genießen Sie Ausblicke in die Hintere Sächsische Schweiz bis in die Böhmische Schweiz mit dem großen Winterberg, sehen die großen Tafelberge Königstein und Lilienstein, die Schrammsteine und kleine beschauliche Orte, die sich entlang der Elbe an die Felsen schmiegen.

Klosterpark Altzella
© die-infoseiten.de

Ehemaliges Zisterzienserkloster & romantischer Landschaftspark Das Kloster Altzella entwickelte sich seit seiner Stiftung im Jahre 1162 zu einem der...

Amselsee Rathen
© die-infoseiten.de

Ca. 500 m lang ist der Amselsee. Früher züchtete man hier Fische und nutzte den See für die Eisgewinnung. In den 60iger Jahren des 20. Jahrhundert entschied man sich, den See aufgrund seiner fantastischen Lage für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute kann man den Amselsee mit dem Ruderoot erkunden und die Umgebung so einmal aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Rings umher sind…

Dresdner Altstadt
© die-infoseiten.de

Unterwegs mit der Sächsischen Dampfschiffahrt

Ein strahlend sonniger Samstag im Frühling, die Schiffsplanken der Diesbar sind gewienert, die Schiffsglocke glänzt. Ein letztes Tuten in die Historische Dresdner Altstadt und schon sind wir durch die Augustusbrücke gefahren. Passanten winken vom Ufer und von der Brücke.

Vorbei an Pieschen und Übigau

Zunächst passieren wir Pieschen, erreichen den alten Dorfkern…

Hohnstein Sächsische Schweiz
© die-infoseiten.de

Umgeben von der einzigartigen Schönheit der Wald-, Fels- und Tallandschaft der Ortsteile liegt die Stadt Hohnstein im Norden des Nationalparks „Sächsische Schweiz“.

Hoch über dem bizarren Polenztal auf einem Felsmassiv, welches sich bis ins Stadtinnere zieht, thront majestätisch die Burg Hohnstein. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel sowie Zeitzeuge der Geschichte, Aussichtspunkt, Herberge und zugleich…

Kurort Rathen
© die-infoseiten.de

Felsenlandschaft, Bastei und Urlaub

... als hätten da die Engel im Sande gespielt ... schrieb Heinrich von Kleist 1801 schwärmerisch über die faszinierende Natur der Sächsischen Schweiz. Inmitten dieser wildromantischen, zerklüfteten Felsenlandschaft, der weitbekannten Bastei direkt zu Füßen, liegt der Luftkurort Rathen. Nur knapp 500 Einwohner zählt der beschauliche Ort. Verkehrsberuhigte Straßen mit…

Marktplatz Pirna
© die-infoseiten.de

Bei einem Bummel durch die wunderschöne, historische Altstadt werden sich nicht nur Architekturliebhaber immer wieder neu vom Flair der ehrwürdigen Gebäude verzaubern lassen. Zahlreiche Restaurants, Cafés und urige Kneipen laden zum Verweilen, gemütliche Läden zum Kaufen ein. Dass die Innenstadt über Jahrhunderte hinweg nahezu unverändert erhalten geblieben ist, belegen die Werke des bedeutenden Vedutenmalers…

Rabenauer Grund
© die-infoseiten.de

Von Freital Coßmannsdorf bis zur Rabenauer Mühle, weiter bis nach Malter So sollte es sein. An einem Sonntag im Juli, der zu einem der heißesten Tage dieses Jahres werden sollte, machten wir uns – bewaffnet mit Wasserflasche und Fotoapparat – auf den Weg von Freital-Coßmannsdorf zur Rabenauer Mühle. Eine angenehme Strecke durch den romantischen Grund, gut zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad zu bestreiten…

Weißeritztalbahn
© die-infoseiten.de

Zwischen Freital Hainsberg und Dippoldiswalde unterwegs Als dienstälteste öffentliche Schmalspurbahn von Deutschland führt ihr Weg durch traumhafte Landschaften des Osterzgebirges von Freital-Hainsberg durch den wildromantischen Rabenauer Grund, vorbei an der Talsperre Malter und Dippoldiswalde weiter zum Kurort Kipsdorf. Ihr freundliches Tuten und Stampfen lässt nicht nur Kinder- und Eisenbahnerherzen…

Personendampfer Pirna Anleger
© Sächsische Dampfschiffahrt

Die größte & älteste Schaufelraddampferflotte lädt Sie zu einer Fahrt zwischen Seußlitz, Meißen, Dresden und Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz (einige beliebte Sonderfahrten gelangen bis nach Tschechien). Heute umfasst die weltweit einzigartige Flotte neun historische Schaufelraddampfer, die zwischen 90 und 130 Jahre alt sind, sowie zwei elegante Salonschiffe.

Märzenbecherwiesen Polenztal
© die-infoseiten.de

Frühlingswanderung in der Sächsischen Schweiz

Von Hohnstein ins Polenztal zur Märzenbecherblüte und zurück

Jedes Jahr im Frühjahr beginnt eine wahre Völkerwanderung ins Pohlenztal. Jeder möchte die einzigartigen, unter Naturschutz stehenden Märzenbecherwiesen entdecken und bewundern. So auch wir. An einem sonnigen Tag Ende März fuhren wir nach Hohnstein.

Von hier aus liefen wir die Alte Hohnsteiner…

Dom zu Meißen
© die-infoseiten.de

Ein imposantes Bauwerk mittelalterlicher Baukunst auf dem Burgberg von Meißen in unmittelbarer Nähe zur Albrechtsburg.

Barockschloss Rammenau
© Barockschloss Rammenau

Eine der schönsten Landbarockanlagen von Sachsen

Unweit von Dresden liegt in einer bergigen und seenreichen Landschaft das Barockschloss Rammenau, eine der wenigen komplett erhaltenen Rittergutanlagen in Sachsen. Die Architektur der Gutsanlage vereint bäuerliches Arbeiten im Meierhof und herrschaftlichen Wohnen im Schloss und führt zwei prägende Kunststile des 18. und 19. Jahrhunderts zusammen

Barockgarten Großsedlitz
© die-infoseiten.de

Ein Gartenkunstwerk des Spätbarock. Gezeigt werden neben wechselnden Ausstellungen und verschiedenen Veranstaltungen die Kostbarkeiten der ansässigen Orangerie und viele seltene Pflanzen.

Mit den barocken Bauten und Treppenanlagen, Wasserspielen, Sandsteinskulpturen und Schmuckvasen ist die Gartenanlage ein Erlebnis für die Sinne.

Beliebtes Ski- und Wandergebiet im Erzgebirge

550 – 806 Meter über dem Meeresspiegel begrüßen im Freiberger Muldental die rund 2.200 Einwohner in traumhafter Mittelgebirgslandschaft seit mehr als einhundert Jahren ihre Gäste. Jede Jahreszeit hat hier ihre besonderen Reize und verführt Jung und Alt immer wieder auf ein Neues. Der Frühling verwandelt den Burgfelsen in ein sonnengelbes Meer aus Steinkrautblüten,…

Asisi Dresden 1945
© asisi, Foto: T. Schulze

DRESDEN 1945 führt Sie im Maßstab 1:1 auf eine Zeitreise in die Elbmetropole unmittelbar nach den Bombardements von 1945. Der 15 Meter hohe Besucherturm ermöglicht Ihnen dabei einen Rundumblick vom Dresdner Rathausturm und lässt Sie so die Ausmaße der Zerstörung im knapp 3.000 Quadratmeter großen Panorama von Yadegar Asisi überblicken. Das Projekt thematisiert jedoch nicht allein die Tragödie Dresdens,…

restaurierte Fachwerkhäuser in
© die-infoseiten.de

Kneipp-Kurort mit Tradition

Als einen „Kraft- und Prachtplatz der Natur“ betitelte schon der Schriftsteller Theodor Körner das inmitten des Elbsandsteingebirges gelegene Städtchen Bad Schandau. Er weilte hier zur Kur im Jahre 1806 und war von der herrlichen Natur begeistert. Die beschauliche “Metropole” der Sächsischen Schweiz wurde als Sandau 1430 erstmals urkundlich erwähnt. Die Bewohner verdingten…

Spitzhaus in Radebeul
© die-infoseiten.de

Vor einem Besuch in Radebeul, denkt der geneigte Gast zuerst an Karl-May und Kulturlandschaften mit Wein und Winzerhäuschen. Zweifellos ist die Stadtgeschichte eng mit dem Schriftsteller Karl-May und dem Weinbau verwoben. Dass Radebeul aber noch viel mehr zu bieten hat wird schnell klar.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i