Sachsen - Seite 2

Blick vom Kahleberg nach Alten
© die-infoseiten.de

Rundwanderung über den Kahleberg im Osterzgebirge

ca. 11 km

Start / Ziel: Hotel Lugsteinhof

Wir starten am Hotel Lugsteinhof in Georgenfeld und wandern auf bequemen Wegen am Georgenfelder Hochmoor vorbei (roter Strich). Wer mag, sollte sich Zeit für einen Besuch im Georgenfelder Hochmoor nehmen. Seit 1926 ist es als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Auf Holzbohlen führt ein Lehrpfad durch das selten gewordene…

Lingnerschloss Dresden
© die-infoseiten.de e.K.

Eines der drei Dresdner Elbschlösser - benannt nach Karl August Lingner Die Villa Stockhausen ist das mittlere der drei Elbschlösser auf der Loschwitzer Elbhöhe. Es wurde von 1850 - 185 auf dem Hegewaldschen Weinberg für den Baron von Stockhausen, Kammerherr des Preußischen Prinzen Albrecht, errichtet. Ebenso wie Schloss Albrechtsberg entwarf die Villa Stockhausen der preußische Landbaumeister Adolf…

Kügelgenhaus Dresden
© die-infoseiten.de

„So bezogen wir denn im Spätsommer des Jahres 1808 das zweite Stockwerk des Brelingschen Hauses an der Neustädter Allee, der schönsten und freundlichsten Straße Dresdens. Dies Haus, vor etwa hundert Jahren vom Grafen Zinzendorf erbaut, trug mit großen goldenen Buchstaben die an dem ganzen Sims hinlaufende Inschrift: ‚An Gottes Segen ist alles gelegen’ und wurde kurzweg ‚der Gottessegen’ genannt…

Rathaus Dresden
© die-infoseiten.de

Am 1 . Oktober 1910 öffnete sich, nach insgesamt fünf Jahren Bauzeit, die Goldene Pforte des Neuen Rathauses in Dresden das erste Mal. Das Alte Rathaus am Altmarkt war zwar mehrmals erweitert worden, fasste aber den Verwaltungsapparat der aufstrebenden Stadt nicht mehr. Es entstand ein riesiges Bauwerk mit fast einem Hektar bebauter Fläche, knapp 3 km Flurfläche und einem 100 m hohen Turm - er durfte…

Eine Burg, wie aus dem Bilderbuch

Der Adelssitz besetzt einen weithin sichtbaren Felsen im Kohrener Land südlich von Leipzig. Die Burg Gnandstein ist Sachsens besterhaltene romanische Wehranlage.

Vom militärischen Paradeplatz zum bunten Volkspark mit Wochenmarkt Auf dem Alaunplatz fanden regelmäßig Paraden und militärische...

Garnisonkirche Dresden
© die-infoseiten.de

Kasernenviertel und die Garnisionskirche

Als Schöpfer der Albertstadt ist Alfred Graf von Fabrice (1818 – 1891 ) zu nennen. Der General der Kavallerie, Staats-, Kriegsund Außenminister Fabrice hatte die zum großen Teil durch Preußen diktierten Aufgaben zur Neustrukturierung der Sächsischen Truppen umzusetzen, waren doch die militärischen Anlagen stark veraltet und dezentral organisiert. Im Jahr 1873…

Dresden Hellerau - typische Wo
© die-infoseiten.de

„Es ist ein eigenes Wesen um die Hellerau, ´die Au am Heller´

Der Durchschnittsdresdner, der am Sonntagnachmittag die krummen, und darum eben immer reizvollen, Straßen und Steige dieser waldumhüteten Ansiedlung durchwandert, kommt mit seinem Urteil selten recht zuwege. Er weiß nicht, ob er die netten Häuschen bewundern oder ´die Kuhställe´ mit den kleinen Guckfenstern tadeln soll. Gewöhnlich tut er…

Falknerbrunnen Lauenstein
© die-infoseiten.de

Im Müglitztal zwischen Glashütte und Geising

Inmitten des Müglitztales, welches von König Johann als das schönste Tal Sachsens betitelt wurde, liegt der Ort Lauenstein. Majestätisch ragen Schloss und Burganlage auf einem Felssporn empor und fügen sich malerisch in die grüne Umgebung ein. Einer kleinen Straße nach oben folgend, Schloss- und Burgruine immer in Sichtweite, gelangt der Besucher auf den…

Schloss Freudenstein Freiberg
© die-infoseiten.de

einzigartige Mineralien-Ausstellung der TU Bergakademie Freiberg

wertvolle Stifungssammlung aus sechs Jahrzehnten

ausgewählte Minerale aus aller Welt

Führungen für Gruppen zu versch. Themenkreisen

Führungen für Schüler, Vorschulkinder, Ferienprogramme, Kindergeburtstage

Schloss Weesenstein
© die-infoseiten.de

Über 700 Jahre Baugeschichte sind in diesem Schloss vereint und zu entdecken. Ein Schlosspark lädt zum Lustwandeln. weiter zu entdecken: Museum, wechselnde Ausstellungen, Schlosskapelle, Veranstaltungen In der königlicher Schlossküche, Schlosscafé und Schlossbrauerei kommt auch das Gastliche nicht zu kurz.

Wildpark Osterzgebirge in Geis

Der Wildpark Osterzgebirge befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising auf dem Gelände der Hartmannmühle. Während eines Spazierganges durch die weitläufigen Anlagen begegnen Ihnen Tiere unserer Heimat, die gewöhnlich nicht so nah zu beobachten sind. Nicht nur Ihre Kinder werden begeistert sein.

Schloss Burgk
© die-infoseiten.de

Ausstellung zu Bergbau und Industrie Besucherbergwerk Städtische Kunstsammlung Technikgarten Stiftung Pappermann Zur Geschichte von Schloss Burgk

Auf dem ehemaligen Rittergut ließ 1846 Carl Friedrich August Dathe von Burgk – Besitzer der Freiherrlich von Burgkschen Steinkohlen- und Eisenhüttenwerke – sein Herrenhaus zu einem Schloss umgestalten. Seit dem Jahr 1946 befindet sich das Freitaler Museum…

Schloss Lauenstein
© die-infoseiten.de

Im Schloss Lauenstein befindet sich das Osterzgebirgsmuseum. Ein idyllischer, barocker Schlossgarten ist angeschlossen. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert errichtetet, wobei Teile der Burg in den Bau mit einbezogen wurden. Nachdem ein großer Stadtbrand im Jahr 1594 die Stadt fast vollständig auslöschte, ließ Günter von Bünau Stadt, Kirche und Schloss instandsetzen. Hierbei errichtete er den heute…

Schauen • Riechen • Backen • Naschen Backen Sie Ihre Pfefferkuchen selbst und garnieren diese mit verschiedenen Motive. Erfahren Sie bei...

Meißner Dom
© die-infoseiten.de

Mittelalterliche Gassen, Porzellan, Winzerstuben, Albrechtsburg ... Die Porzellan- und Weinstadt Meißen im Sächsischen Elbland wird ob ihrer über 1.000jährigen Geschichte auch die "Wiege Sachsens" genannt. Die bezaubernde Altstadt mit Zeitzeugen verschiedenster Bauepochen, Albrechtsburg und Dom, Porzellanmanufaktur, verwinkelten Gassen, Winzerstübchen ...lädt zum Schlendern und Verweilen.

Kunsthofpassage Dresden Neustadt
© die-infoseiten.de

Eine einzigartige, kunstvoll gestaltete Passage, die mit viel Kreativität die Innenhöfe der Dresdner Neustadt zum Leben erweckt. Kunstvoll zu unterschiedlichen Themen gestaltete Häuserfassaden vereinen sich mit kleinen Läden, Ateliers, Cafés und Restaurants zum Gesamtkunstwerk.

Frauenkirche und Marktplatz in
© die-infoseiten.de

Die Frauenkirche in Meißen ist prägend für das historische Stadtbild und befindet sich unmittelbar am Markt. Ein Glockenspiel aus Meißner Porzellan® erklingt jeden Tag zwischen 6.30 Uhr und 20.30 Uhr mit verschiedenen Chorälen.

Mit Erscheinen des Buches „Der Turm“ von Uwe Tellkamp im Jahr 2008 weckte der Dresdner Stadtteil Weißer Hirsch erneut das Interesse vieler Touristen, aber auch der Dresdner Einwohner. Davon zeugen die gut besuchten Führungen durch diesen Stadtteil. Was ist das Besondere dieses Ortes, der 100 Jahre nach seiner Blütezeit immer noch einen Mythos besitzt? Am Anfang stand die Schänke „Zum Weißen Hirsch“,…

Goldener Reiter Dresden
© die-infoseiten.de

1350 wurde die innere Neustadt als Altendresden (Antiqua Dressdin) erstmals urkundlich erwähnt und bekam 1403 das Stadtrecht. Umsäumt von Weingärten am Rand der Heide lag Altendresden abseits der Residenzstadt. Schon damals verband eine Brücke beide Orte. Bereits 1549 wurde Altendresden nach Dresden eingemeindet.

Am 6. August des Jahres 1685 wurde Altendresden durch einen verheerenden Brand fast…

Dresden Hosterwitz
© die-infoseiten.de

„Oh Hosterwitz, oh Ruhe! Ruhe!“ So beschrieb Carl Maria von Weber im 19. Jahrhundert den kleinen Ort am Ufer der Elbe. Worte, die den Dresdner Stadtteil auch heute noch treffend charakterisieren. Idyllisch zwischen Pillnitz und Niederpoyritz gelegen, mit liebevoll gepflegten Anwesen, einer bezaubernden Kirche, direkt an der Elbe und doch nicht weit vom pulsierenden Leben der Großstadt entfernt – so…

Altmickten Dresden
© die-infoseiten.de

Der idyllische Dorfkern von Altmickten steht heute unter Denkmalschutz und kann mit Recht als Kleinod unter den alten Dresdner Dorfkernen bezeichnet werden. Der Dorfplatz ist begrünt, Bänke laden zum Verweilen unter alten Bäumen ein, historische Straßenlaternen tauchen den Ort des Abends in heimeliges Licht. Den Platz umgeben alte Fachwerkhöfe, größtenteils entstanden nach einem Brand von 1823.

Wie…

Cossebaude Ortsteil von Dresde
© die-infoseiten.de

Die Besiedlung dieser Gegend erfolgte 8000 v.Chr., was Steinbeilfunde in der Nähe der Lochmühle bestätigen. Mit den benachbarten Ortsteilen Gohlis, Neuleuteritz, Oberwartha und Niederwartha bildet Cossebaude die gleichnamige Ortschaft. Cossebaude zählt zu den ältesten Ortschaften im oberen Elbtal und wurde urkundlich erstmals 1071 erwähnt. Der Name wurde in der so genannten „Benno-Urkunde“ niedergeschrieben…

Tradition aus dem Erzgebirge

Seit der Gründung im Jahre 1842 werden im Hause Altenberger die edlen Rezepturen unter strengster Geheimhaltung von Generation zu Generation tradiert. Im historischen Reifekeller werden auch noch heute nach alter Überlieferung die einzelnen Kräuter und Wurzeln von Hand ausgezogen. Die wertvollen Essenzen (Mazerate) dienen nach entsprechender Reifezeit als Grundlage zur…

Residenzschloss Dresden
© die-infoseiten.de

Vom Regierungssitz zur Ort für wertvolle Ausstellungen Das Dresdner Schloss war bis 1918, als der letzte Sächsische König angeblich mit den Worten: „Dann macht doch euern Dreck alleene!“

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i