Sachsen - Seite 42

Fürstenzug Dresden
© die-infoseiten.de

Der Stallhof ist einer der letzten Zeitzeugen der Renaissance in Dresden. Hier wurden Spektakel und Turniere abgehalten, bei denen sich die höfische Gesellschaft mit sportlichen Wettkämpfen die Zeit vertrieb. Der Lange Gang mit seinen Arkaden, an denen Trophäen, Wappen und die Sgrafitto-Technik zu bewundern sind, wird dem Besucher besonders ins Auge fallen. Der Fürstenzug befindet sich an der äußeren…

Eine touristische Sehenswürdigkeit am Körnerplatz in Dresden - Die erste deutsche Standseilbahn wurde 1895 eingeweiht und verbindet den Dresdner Stadtteil Loschwitz mit dem Stadtteil Weißer Hirsch. Anfangs wurde die dampfbetriebene Bahn sogar zum Transport von Baumaterialien, Tieren und Pferdegespannen genutzt. Hierfür gab es spezielle Güterwagen.

Technische Sammlungen Dresden
© die-infoseiten.de

Dresdner Museum sächsischer Industrie- und Technikgeschichte. Sonderausstellungen widmen sich u.a. der Fotografie.

Museumskino

Erlebnisland Mathematik

Camera Obscura

Experimentierfeld

Museums-Café

Turmaussicht

ufakristall
© Katrin Hut

Der Kristallpalast befindet sich direkt in der Dresdner City, neben der Prager Straße - 8 Kinosäle auf 4 Etagen, ca. 2.600 Sitzplätze, Skybar, Kristallbar ...

Die Sternwarte befindet sich inmitten der Radebeuler Weinberge, ca. 120 m über der Elbe.

öffentliche Veranstaltungen wie Himmelsbeobachtungen, Vorträge, Kinderveranstaltungen, Führungen etc.

Schmilkaer Wände
© die-infoseiten.de
Wanderung in der Hinteren Sächsischen Schweiz

Vorbei an der Schmilkaer Mühle, einer historischen Wassermühle, der wir uns später noch genauer widmen, geht es bis zum Infopunkt "Nationalpark Sächsische Schweiz" nahe der Ilmenquelle. Hier zweigt sich der Weg und wir nehmen den mäßig ansteigenden Grenzweg (gelber Strich), von dem sich bald schöne Ausblicke über das Elbtal ergeben. Der Weg schlängelt sich…

Durch die linkselbischen Täler zwischen Dresden und Meißen - Ausgangspunkt der Wanderung ist der Haltepunkt Kemnitz (anreisen kann man mit der Regional-Bahn). Zu Beginn führt der Weg von Kemnitz aus stadteinwärts entlang der Bundesstraße 6 (Meißner Landstraße). Wenn die Kreuzung an der Merbitzer Straße erreicht ist, grüßt rechts der Kirchturm von Briesnitz. Der Merbitzer Straße folgend findet der Wanderer…

Wasserwerk Hosterwitz
© die-infoseiten.de

„Unverkennbar Erlwein!“, wird so mancher Architekturbegeisterte beim Anblick des Wasserwerkes ausrufen. Richtig. Der Bau trägt eindeutig die Handschrift von Hans Erlwein – dem bekannten Dresdner Stadtbaurat und späteren Leiter des Hochbauamtes. Unter seiner Führung entstanden zahlreiche Gebäude, die das Stadtbild bis heute prägen.

Aufgrund der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung Ende des…

Wildpark Osterzgebirge in Geis

Der Wildpark Osterzgebirge befindet sich in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Lauenstein und Geising auf dem Gelände der Hartmannmühle. Während eines Spazierganges durch die weitläufigen Anlagen begegnen Ihnen Tiere unserer Heimat, die gewöhnlich nicht so nah zu beobachten sind. Nicht nur Ihre Kinder werden begeistert sein.

Bad Muskauer Schloss
© MGO

Oberlausitz - Natur, Kultur, Historie und Kunst im Herzen Europas

Besondere Extras der Oberlausitz sind die faszinierenden Landschaften, sanfte Höhenzüge, bizarre Felsformationen, die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas, mittelalterlich-romantische Städte sowie international herausragende Parks und Gärten, vom UNESCO-Welterbe Fürst Pückler Park in Bad Muskau, bis zum Barockschloss…

Aktuelle Hochwasserwarnungen und Prognosen Landeshochwasserzentrum Sachsen:

Aktuelle Wasserstände und Durchflüsse,täglich aktuelle Hochwasserwarnungen mit Prognosen Info

Pegelstände Elbe pegelonline.de – Informationssystem der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Info

Pegelstände Labe Internetseite des Tschechischen Hochwasserinstituts Info …

Dampfer Diesbar
© die-infoseiten.de

Die Diesbar wurde 1884 in der Schiffswerft Blasewitz gebaut. Sie misst 53 m Länge und 10 m Breite und ist der einzige Dampfer der Sächsischen Dampfschiffahrt, der heute noch mit Kohle befeuert wird. Ihre Dampfmaschine mit 110 PS gilt als die älteste, heute noch in Betrieb befindliche der Welt. Eindrucksvoll ist die blankgeputzte Maschine hinter Glas auch für die Fahrgäste zu sehen. Selbst für das Umlegen…

Vom militärischen Paradeplatz zum bunten Volkspark mit Wochenmarkt Auf dem Alaunplatz fanden regelmäßig Paraden und militärische...

Bärwalder See Lausitzer Seenland
© MGO

Faszinierende Natur im Wander- und Radparadies

Die Aktivregion Oberlausitz ist ein Wander- und Radparadies. Das qualitativ hochwertige Netz von Rad- und Wanderwegen von jeweils über 5.000 Kilometern. Neben einer Vielzahl kleinerer Touren kann entlang der großen und teilweise überregionalen Strecken, wie dem Oder-Neiße Radweg, dem Spreeradweg oder der Seenlandroute, geradelt werden. Im Oberlausitzer…

Prager Straße Dresden
© die-infoseiten.de

Dresdner Stadtteil-Geschichte - Die Dresdner Vorstadtgemeinde erhielt ihren Namen von mehreren Seen, die sich hier, direkt vor der Stadtbefestigung, befunden haben. Dem Seetor als direktem südlichen Zugang durch die Stadtbefestigung nach Dresden wurde wohl wenig Bedeutung zugemessen. Es war über Jahrhunderte hinweg zugemauert.

Stresemannplatz Dresden Striesen
© die-infoseiten.de
Wer das Leben will genießen, der nimmt, sein Bett und zieht nach Striesen.

Ein Spruch, der zweifelsohne bis heute Gültigkeit behalten hat, gilt doch der Dresdner Stadtteil, mit seinem vielen Grün und den typischen Würfelhäusern als sehr beliebte Wohngegend. Striesen gehört zum Ortsamtsbereich Blasewitz und wird unterteilt in Striesen-Ost, -Süd und -West. Wohl aus einem slawischen Platzdorf…

Altübigau
© die-infoseiten.de

Dresdner Stadtteil an der Elbe

Der kleine Dresdner Stadtteil Übigau liegt nord-westlich der Historischen Dresdner Altstadt direkt im Elbbogen neben Kaditz und Mickten und wurde 1324 als Vbegowe erstmals urkundlich erwähnt. Über die Herkunft des Namens wird spekuliert. Möglicherweise entstammt er vom altsorbischen Wort ubeg (Flucht). Später nannte man das Dörfchen auch Uibigau oder Uebigau.

Goldener Reiter Dresden
© die-infoseiten.de

Start ist am Denkmal Goldener Reiter

Am Friedrich August Denkmal (Goldener Reiter) an der Großen Meißner Straße beginnt die Brückentour durch Dresden. Der Weg führt in Richtung Kleine Marienbrücke und danach über die Marienbrücke. Hinter dem Brückenhäuschen führen die Stufen zum linken Elbufer hinunter. Stromaufwärts kommt man am Kongreßzentrum, am Erlweinspeicher und am Sächsischen Landtag vorbei…

auf der Grenzplatte Bielatal
© die-infoseiten.de

Rundwanderung von der Ottomühle zur Grenzplatte zurück zu den Herkulessäulen. Das Wandern ist des Müllers Lust. Das dachten auch wir uns und auf ging es ins schöne Bielatal.

Der Parkplatz liegt unmittelbar an der Biela, unweit der Ottomühle. Hier ist ein wunderbarer Ausgangsort zum Wandern. Traumhaft. Los ging es erst einmal ein Stück die Straße zurück Richtung Johanniswacht (ausgeschildert).

Hoher Schneeberg (CZ)
© Gemeinde Rosenthal-Bielatal

Start: Parkplatz Rosenthal - Zollhäuser Länge: ca 14 km, ca. 6 Stunden Markierung: grüner und blauer Strich Der höchste Tafelberg Hoher Schneeberg (Sneznik) der Sächsisch-Böhmischen Schweiz bietet mit seinem Aussichtsturm einen einmaligen Rundblick bis in das Osterzgebirge, das Isergebirge und das Lausitzer Bergland.

Dresdner Heide
© die-infoseiten.de

VOM KANNENHENKEL ZUM KREUZRINGEL ... Eine klassische Heidetour - WANDERZEIT 4 - 5 STUNDEN

Die Tour beginnt am mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zugänglichen Olbrichtplatz. Von ihm führt der Wanderweg nach Südosten über die Stauffenbergallee. Rechts grüßt die Garnisonskirche. Sie erinnert daran, daß man sich durch einen Teil der Albertstadt bewegt. Von der Carolabrücke kann man das Tal der Prieß…

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
i